Ist Liebe eine Enscheidung?

Beitrag von Jonathan

Jonathan ist Mitbegründer von JELIEBT.de. Sein Herz schlägt dafür, dass Menschen die Liebe und Geborgenheit erfahren, die er tagtäglich erlebt.

21. Januar 2021

Diese Frage ist mit einem klaren „Jein“ zu beantworten. Ja und nein. Es kommt ganz darauf an, von welcher Form von Liebe wir reden. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es 14 Formen von Liebe gibt. Eine davon ist Eros. Diese Art ruft Schmetterlinge im Bauch hervor und schüttet Unmengen an Glückshormonen aus. Sie spürt man, wenn man einer besonderen Person begegnet, zu der man sich hingezogen fühlt. Wenn sich die Blicke treffen, knistert die Luft. Jede Berührung fühlt sich wie ein kleiner Stromschlag an, dessen Erinnerung noch lange anhält. Doch diese Form von Liebe hat weniger mit einer Entscheidung zu tun. Außer natürlich der Entscheidung, die Person sooft wie möglich treffen zu wollen oder ihre Nähe zu suchen 😉

Eine feste Freundschaft zu dieser Person bezeichnet die zweite Form von Liebe: Storge. Diese Form hat schon mehr mit einer Entscheidung zu tun. In einer Freundschaft entscheiden sich beide, miteinander Zeit zu verbringen, das Eis, die Schokolade oder sogar das Leben zu teilen. Gemeinsam geht man durch Abenteuer oder sieht sie sich zumindest im Kino gemeinsam an. Doch diese tiefen Freundschaften sind leider in unserer Zeit selten geworden. Möchtest du wissen, was eine solche Freundschaft ausmacht oder wie man sie bekommt? Hier erfährst du es.

Doch es gibt noch eine viel tiefere Form von Liebe, deren Fundamente tief auf einer Entscheidung gegründet sind: Nämlich völlig hingegeben und selbstlos eine andere Person zu lieben, ohne etwas von ihr als Gegenleistung zu erwarten. Ja, sogar noch viel mehr: Sich für sie aufzuopfern, auch wenn dies Nachteile mit sich bringt. Der Name dieser Liebesform heißt Agape. Zugegeben: Das ist nicht gerade meine Stärke. Jemanden einfach so zu lieben und immer wieder in diese Person zu investieren, obwohl ich nichts zurückbekomme? Sind wir doch mal ehrlich: Erwarten wir nicht alle irgendeine Art von Gegenleistung? Und wenn es nur ein „Ich liebe dich auch“ ist? Warum gibt es dann überhaupt diese Form von Liebe, wenn sie scheinbar niemand erfüllen kann? Weil es jemanden gibt, der diese Liebe vorgelebt hat. Und diese Person zeigt uns ihr Geheimnis, wie wir auch so lieben können wir sie. In dem Blogbeitrag „Die Liebe in Person“ erfährst du mehr über diese Person und über das große Geheimnis dahinter.

KENNST DU DIESE BEITRÄGE SCHON?

Reallifestorys

Reallifestorys

Persönliche Erlebnisse, inspirierende Storys: Menschen berichten von ihren Herausforderungen und ihrer Suche nach...

Keine hoffnungslosen Fälle

Keine hoffnungslosen Fälle

Verbrecher, Junkies, Alkoholiker: Sie hatten alle eine Sache gemeinsam: Sie waren von der Gesellschaft abgeschrieben....

Du bist jeliebt!

Du bist jeliebt!

Was geht dir durch den Kopf, wenn Du diese Aussage hörst? Glaubst du das? Fühlst du es? Wir Menschen wünschen uns,...