Du bist jeliebt!

 

Egal was ist – ob es sich so anfühlt oder nicht – es gibt einen der immer zu Dir hält und dich bedingungslos liebt.

Dieser eine ist immer für Dich da, auch wenn Du ihn nicht siehst. Er umgibt Dich und wartet darauf, dass Du ihn kennenlernen möchtest.

Die Entscheidung Ihn kennenzulernen ist die beste Entscheidung unseres Lebens.

Blog

Reallifestorys

Reallifestorys

Persönliche Erlebnisse, inspirierende Storys: Menschen berichten von ihren Herausforderungen und ihrer Suche nach Liebe. Obwohl sie sich nicht kennen, haben sie alle eine Sache gemeinsam..."Liebe...

mehr lesen
Keine hoffnungslosen Fälle

Keine hoffnungslosen Fälle

Verbrecher, Junkies, Alkoholiker: Sie hatten alle eine Sache gemeinsam: Sie waren von der Gesellschaft abgeschrieben. Und auch sie selbst glaubten nicht mehr an einen Neuanfang. Dafür schien es...

mehr lesen
Du bist jeliebt!

Du bist jeliebt!

Was geht dir durch den Kopf, wenn Du diese Aussage hörst? Glaubst du das? Fühlst du es? Wir Menschen wünschen uns, einfach so geliebt zu werden, wie wir sind. Ohne etwas dafür leisten zu müssen....

mehr lesen
Das Gefühl des Himmels

Das Gefühl des Himmels

Jeder kennt sie: Die Gefühle, wenn man verliebt ist. Mit ihnen kann man die ganze Welt umarmen. Das Leben fühlt sich so leicht und schön an. Man fühlt sich unsterblich, kann Bäume ausreißen und...

mehr lesen
Meine große Liebe

Meine große Liebe

Heute erzähle ich dir, wie ich meine große Liebe gefunden habe. Also mach es Dir mit einem Cappuccino gemütlich und komm mit in meine Welt. Es gab eine Zeit in meinem Leben, da wünschte ich mir...

mehr lesen

DEINE FRAGE AN UNS

Egal welche Frage Du hast, Du darfst sie uns stellen*. Du entscheidest, wie wir Dir antworten sollen. Nein, keine Sorge, wir stehen nicht irgendwann vor Deiner Haustür. Unser Wunsch ist es, dass Fragen zu den Themen Liebe, Freundschaft und Glaube kein Tabu in unserer Gesellschaft sind. Wir beantworten Dir die Fragen so, wie wir sie unseren Freunden beantworten  würden. Wir sind keine Theologen, sondern einfach nur ein Team aus Freunden, die gerne von Ihrem Leben mit Gott erzählen. Denn seine Liebe hat uns verändert.

Darf Deine Frage auf dieser Seite veröffentlicht werden?

Einverständniserklärung

3 + 7 =

Platzhalter

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

* Hinweis zum Formular

Bitte beachte, dass beleidigende Fragen von uns nicht beantwortet werden. Auch behalten wir uns vor, Fragen, die bereits in ähnlicher Form auf unserer Webseite beantwortet wurden, nicht erneut zu veröffentlichen. Wir versuchen jede Frage zu beantworten – manchmal kann dies etwas länger dauern. Bitte habe etwas Geduld. Bitte habe Verständnis, dass wir eine Beantwortung Deiner Frage nicht garantieren können.

EURE FRAGEN

Platzhalter
Was bedeutet Jeliebt?

JELIEBT hat drei Bedeutungen, die alle zusammengehören:

1. „Jeliebt“ steht für die Berliner Mundart und bedeutet „geliebt“. Wir alle wünschen uns, von anderen geliebt zu werden. Sich geliebt zu fühlen ist ein sehr wichtiges Bedürfnis für uns Menschen. Liebe ist nicht ohne Grund das Thema Nummer 1 🙂

2. Im Französischen bedeutet „Je“ übersetzt „ich“ und meint also auch „ich liebe“. Auch wir können lieben: Andere und auch uns selbst. Dies ist eine wichtige Grundlage für gute Beziehungen.

3.  Außerdem ist Jeliebt eine Kombination aus „Jesus liebt“. Wenn wir über Liebe reden, kommen wir nicht an Jesus vorbei, der von sich behauptet, die Liebe in Person zu sein.

Wer steckt hinter JELIEBT?

JELIEBT ist eine Initiative von Steffi (33), Henne (34) und Jonathan (35), die erlebt haben, dass Jesus sie bedingungslos liebt. Und das hat ihr Leben so stark verändert, dass sie dies nicht für sich behalten wollen.

Steffi und Henne sind übrigens überhaupt nicht religiös aufgewachsen, sondern haben sich erst später auf die Suche nach Antworten auf ihre Lebensfragen gemacht.

Warum glaubt man heutzutage noch an Gott?

Das ist eine gute Frage. Denn wenn Gott nur eine Erfindung der Menschen oder der Kirche ist, scheint der Glaube doch längst überholt. Wenn er aber existiert und erfahrbar ist, wird Glaube lebendig und hat eine lebensverändernde Kraft im Alltag. Und genau das haben wir persönlich erlebt, als wir uns auf die Suche nach Gott gemacht haben. Jeder von uns hat auf seine Art herausgefunden, ob es Gott wirklich gibt und konkrete Versprechen Gottes geprüft. Wie z.B. „Wenn ihr mich von ganzen Herzen sucht, dann werdet ihr mich finden“*. Und jeder von uns hat persönliche Antworten im Leben erhalten und unabhängig voneinander einen tiefen Frieden erfahren, den Jesus denen versprochen hat, die ihn in ihr Leben einladen: „Was ich euch hinterlasse, ist mein Frieden. Ich gebe euch einen Frieden, wie die Welt ihn nicht geben kann.“**

Glaube ist für uns deshalb keine Religion, sondern eine persönliche Beziehung zu Gott. Deshalb glauben wir, weil wir ihn erfahren haben.

 

*Jeremia 29 Vers 13; **Johannes 14 Vers 27